user_mobilelogo

"Können Sie sich etwas besseres vorstellen, als wenn wir alle in unserem eigenen Laden einkaufen können?"
Kommission Dorfladen Tarasp, 2005

 

Idee 

Im 2005 stand der Dorfladen, damals noch von der Lagrischa AG geführt, kurz vor dem Aus. Der erwirtschaftete Umsatz war zu klein, als dass sich ein Laden noch konventionellen wirtschaftlichen Prinzipien gelohnt hätte. Es sah so aus, als würde die Bevölkerung - und mit ihr auch alle Besucher in Tarasp - ab 2006 ohne Einkaufsmöglichkeit im Dorf leben müssen.

Nicht alle wollten das so hinnehmen. Mit der starken Unterstützung der Gemeindeverwaltung Tarasp tat sich eine Gruppe zusammen und gründete die Kommission Dorfladen Tarasp. Die Interessengruppe schrieb einen Brief an die Einwohner und interessierte Freunde von Tarasp, in welchem sie die Situation aufzeigten und eine mögliche Lösung vorschlugen: Die Gründung einer Genossenschaft, bei der jedes Genossenschaftsmitglied mindestens einen Anteilschein für 500 Franken erwerben würde. Mit diesem Geld sollte der Laden übernommen und weitergeführt werden. Der Dorfladen sollte von denjenigen getragen und verwaltet werden, die auch darin einkaufen

Die Idee fand grossen Anklang, und rund 70 Genossenschafterinnen und Genossenschafter verhalfen der Butia Tarasp zur Gründung. Am 2. Januar 2006 öffnete die Butia Tarasp erstmals offiziell ihre Türen.
 

Lebensmittel, Treffpunkt, Post - und mehr!

Seitdem bietet die Butia Tarasp die Möglichkeit, die Dinge des täglichen Bedarfs vor Ort zu erwerben. Aber nicht nur das - aus dem ehemaligen Lebensmittelladen ist inzwischen viel mehr geworden: Neben dem Kerngeschäft des Lebensmittelladens ist die Butia inzwischen auch Poststelle, Informationsstelle für Tourismus, Take-away für Kaffee und Snacks, sozialer Treffpunkt... mit jedem Jahr wurde sie wichtiger und zentraler für das Dorf.

Zusammen das Unmögliche möglich machen...

Dass es die Butia Tarasp mit all ihren wirklich wichtigen Funktionen für das Dorf nun seit über 12 Jahren gibt, ist nur deshalb möglich, weil so viele an unsere Idee glauben und zu unserem Erfolg beitragen. Da stehen an erster Stelle Sie als unsere treuen Kundinnen und Kunden, die seit vielen Jahren regelmässig bei uns einkaufen, und unsere Verkäuferinnen, die mit viel Motivation und Freude für Sie persönlich da sind, aber auch unsere GenossenschafterInnen, die die finanzielle Grundlage ermöglichen, und - nicht zu vergessen - die Verwaltungsratsmitglieder sowie einzelne Helfer und Helferinnen, die ihre Arbeit ehrenamtlich und unentgeltlich für die Butia Tarasp aufbringen.

 

Gemeinsam ist dieser Erfolg möglich!

  

 

Möchten auch Sie Genossenschafterin oder Genossenschafter werden? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.